Winzer des Monats März: Erika & Paul Grosz

Prämierte Weine
aus dem idyllischen Südburgenland

Weingut Grosz – Qualität durch Bewusstsein für Geschmack

Website: www.weingut-grosz.at

Im südburgenländischen Gaas, unweit der burgenländischen Grenze, bewirtschaften Erika und Paul Grosz ihre Weingärten. Die beiden Winzer übernahmen den elterlichen Betrieb 1982 und führen ihn nun bereits in dritter Generation. Der Nachwuchs des Weinguts – Michael Grosz, Absolvent der KBLW Klosterneuburg , sowie Elisabeth, Andreas und Paul Junior – unterstützt die Eltern im Weinbau. So entstehen durch Teamarbeit, Know-how und Bewusstsein für Geschmack beste Weine aus dem Südburgenland.

Gute Aussichten für hervorragende Weine

Genießt man ein Gläschen Wein auf der Terrasse der Familie Grosz, ist der faszinierende Ausblick auf die umliegenden Weingärten und die kleine Tiefebene Ungarns inklusive. Das milde pannonische Klima, die vielen Sonnenstunden und die mineralischen Lehmböden sind charakteristisch für diese Region und verantwortlich für den unverwechselbaren Geschmack der Weine.

Vom „Groszecco“ bis zum Zweigelt

Besonders stolz sind die Winzer auf ihren „Groszecco“ – einen Uhudlerfrizzante mit Waldbeerduft und fruchtig würzigem Geschmack. Doch auch weitere Weine der Familie Grosz, wie zum Beispiel der Zweigelt, Merlot, Uhudler, Welschriesling oder Gewürztraminer 2012 Auslese sorgen bei einer Weinverkostung für genussvolle Momente. Erika und Paul Grosz ist die umweltschonende Bewirtschaftung der Weingärten, Sorgfältigkeit sowie eine bewusste Ertragsreduktion sehr wichtig. Erst dadurch können Weine bester Qualität entstehen. Da man diese Sorgfalt schmeckt, erhielt das Weingut Grosz bereits zahlreise Auszeichnungen für seine Weine.

Überzeugen Sie sich von der hervorragenden Qualität der Grosz-Weine bei einer Verkostung in unserer Vinothek!

Das könnte Sie auch interessieren