Winzer des Monats November: Thom Wachter

Weine
Thom Wachter

Ein Winzer, der Wurzeln schlägt


Website: www.thomwachter.at
Als Nachkomme passionierter Weinbauern hat sich Thomas Wachter dazu entschlossen, ein Weingut am Eisenberg zu pachten. Damit hat er eine Entscheidung getroffen, die wahrhaft Früchte trägt. Seine Blaufränkischen überzeugen durch fruchtige Eleganz und erfreuen sich größter Beliebtheit bei Liebhabern von Finesse und Mineralität der Eisenberger Weine.

Von Schuhen und Weingärten: die geerdete Philosophie von Thom Wachter

Thom Wachter Winzer des Monats

Schon in Anbetracht des Weinetiketts fällt auf, dass der Schuh eine besondere Rolle in der Arbeit des burgenländischen Winzers spielt. Für Thom Wachter stellt der Schuh die Verbindung zwischen Mensch, Natur und Boden dar. Der Schuh ist der wichtigste Kontaktpunkt zum Weingarten. Man muss den Boden unter sich spüren, denn immerhin ist er es, der die Rebe beeinflusst und damit die Qualität des Weines determiniert.
Erst wenn man den Boden spürt und die Natur als wichtigen Mitarbeiter des Weinbaus wahrnimmt, kann erstklassiger Wein gewonnen werden. Aus dieser Philosophie entstand auch der Leitspruch von Thom Wachter: „Meine Weine vom Eisenberg hinterlassen Spuren!“ Am Gaumen und im Gedächtnis.


Portrait eines Blaufränkisch:
Eisenberg DAC Reserve – FASSZWÖLF 2013

Der rubinrote „Eisenberg DAC Reserve – FASSZWÖLF 2013“ von Thom Wachter reifte in den besten Fässern des Jahrgangs zu einem Blaufränkisch heran, der diese besondere Weinregion in seiner mineralisch erdigen und würzigen Note widerspiegelt. In Verbindung mit den feinen Aromen roter Früchte, ausgewählten Kräutern, zartem Hibiskus und einem Hauch rauchiger Tabakblätter entsteht eine würzige Frische, die selbst verwöhnten Gaumen schmeichelt. Die dunklen Früchte im Nachhall unterstreichen die Raffinesse dieses einzigartigen Weines. Ja, dieser Wein hinterlässt Spuren!

Jetzt Termin für Weinverkostung vereinbaren:
Tel: +43 3366 78479 | Mail: info@vinothek-eisenberg.at
Das könnte Sie auch interessieren: Weinherstellung - vom Keltern und Pressen